Landkreis Friesland

Zurück zur Vollversion
Bildinfo Naturschutzgebiet, Radwanderwege - die Gemeinde Bockhorn wirbt für sich als "landschaftliche Ruhezone". Und trotzdem ist man von hier aus schnell am Meer, schnell in den Zentren. (c) Gemeinde Bockhorn
Suche Impressum Datenschutz Menü Navigation Kontakt

Friesland Telefon04461 919-0 Telefax04461 919-8880 AdresseFriesland
Lindenallee 1
26441 Jever

Suche
´
Inhaltsbereich der Seite

Ausfuhrkennzeichen

Allgemeine Informationen

Ausfuhrkennzeichen
Verwendungszweck:
Wenn Sie ein Fahrzeug (mit eigener Antriebskraft) ins Ausland ausführen möchten, können Sie dazu ein Ausfuhrkennzeichen beantragen.
Das Ausfuhrkennzeichen ist zeitlich befristet, die Laufzeit bestimmen Sie selbst (i.d.R. genügt ein Monat, max. 1 Jahr möglich). Wegen der Berechnung der Versicherungsprämie sprechen Sie die Laufzeit am besten mit Ihrem Versicherungsvertreter ab.

Das Ausfuhrkennzeichen bietet den Vorteil, dass die Zulassung zeitlich befristet ist, und Sie sich deshalb später nicht mehr um die Beendigung der Zulassung (Außerbetriebsetzung) in Deutschland kümmern müssen. Ausfuhrkennzeichen sind international anerkannt.

Verfahrensablauf

Der Antrag ist persönlich oder durch einen schriftlich bevollmächtigten Vertreter zu stellen.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Kfz-Zulassungsbehörde. Sie können Sie sich an die Zulassungsselle Jever oder an die Außenstelle der Zulassungsstelle in Varel wenden. Weitere Infos finden Sie hier...

Für Ausfuhrkennzeichen gelten die Zuständigkeitsregelungen nach §46 FZV. Der Standort des Fahrzeuges ist (im Gegensatz zum Kurzzeitkennzeichen) dabei nicht maßgeblich.

Dies bedeutet, dass Antragsteller mit Wohn- oder Firmensitz in Deutschland sich an die für sie zuständige Zulassungsbehörde am Hauptwohn- oder Firmensitz wenden müssen.

Ausgegeben werden Ausfuhrkennzeichen im Landkreis Friesland nur für Personen oder Firmen, die

  • ihren Hauptwohn- oder Firmensitz im Landkreis Friesland haben oder
  • die KEINEN Wohn- oder Firmensitz in Deutschland haben. Die Personalien sowie der ausländische Wohnsitz sind nachzuweisen. Außerdem muss in diesem Fall ein Empfangsbevollmächtigter (Person oder Firma) mit Hauptwohn- oder Firmensitz im Landkreis Friesland benannt werden, der sie vertritt und Schreiben von Behörden unverzüglich an den Halter des Fahrzeuges weiterleitet.
Welche Unterlagen werden benötigt?

Für weitere Infos und Hinweise klicken Sie bitte auf die entsprechende Zeile

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Welche Gebühren fallen an?
Basisgebühren (Verwaltungsgebühren incl. evtl. KBA-Gebühr)

 

Zuteilung eines Ausfuhrkennzeichens

 
a) ohne Ausstellung eines zusätzlichen internationalen Zulassungsscheines34,60 €
b) mit Ausstellung eines zusätzlichen internationalen Zulassungsscheines44,80 €

Die Zulassungsgebühren für sog. zulassungsfreie, kennzeichnungspflichtige Fahrzeuge
(Leichtkrafträder, Roller, Arbeitsmaschinen etc.) können leicht abweichen.

 
mögliche zusätzliche Gebühren: (Verwaltungsgebühr (incl. evtl. KBA-Gebühr) 

Zuteilung eines Wunschkennzeichens;
oder Übertragung des bisherigen Kennzeichen vom Altfahrzeug auf das Nachfolgefahrzeug (Kennzeichenmitnahme)

bei vorheriger Reservierung zuzüglich

10,20 €

2,60 €

Erhöhungsbetrag bei gleichzeitiger technischer Änderung10,20 €

erhöhter Erfassungsaufwand, wenn die Fahrzeugdaten vom KBA nicht zur
Verfügung gestellt werden können z.B. Erfassung der WLTP- Daten bei Neufahrzeugen
oder bei ungetypten Fahrzeugen

15,30 €
Aufbietungsgebühren bei Verlust des Fz.-Briefes13,80 €
Kosten für neue ZB II (Fahrzeugbrief-Vordruck) (z.B. bei vollgeschriebener
ZB II oder Erstausfertigung bei Import)
3,80 €
Übersendung / Rücksendung von ZB II (Fahrzeugbrief) an Banken/ Kreditinstitute10,20 €
Gebühr für Umstellung alter Fahrzeugpapiere in EU-Zulassungsbescheinigung Teil I + II5,10 €
Erteilung einer Einzelgenehmigung ("Betriebserlaubnis")39,50 €
Was sollte ich sonst noch wissen?

optional: Ausstellung eines internationalen Fahrzeugscheines
Für das Ausfuhrkennzeichen wird Ihnen eine Zulassungsbescheinigung Teil I ausgestellt, die innerhalb der EU und in vielen anderen Nicht-EU-Staaten anerkannt ist. Für andere Länder können wir Ihnen auf Wunsch zusätzlich einen internationalen Fahrzeugschein ("grüner Fahrzeugschein") ausstellen.
Sollten Sie zusätzlich einen internationalen Fahrzeugschein benötigen, geben Sie dies bitte beim Antrag mit an. Für die Ausstellung dieses internationalen Fahrzeugscheins kommen 10,20 € hinzu.


Ausfuhrkennzeichen für ein Fahrzeug mit ausländischer Zulassung
War das Fahrzeug bisher noch nicht in Deutschland, sondern im Ausland zugelassen, werden für das Ausfuhrkennzeichen die Zulassungscheinigungen I+II (Fahrzeugbrief und Schein) von der Zulassungsbehörde erstmalig ausgestellt. Dafür sind folgende Dokumente erforderlich:

  • Nachweis über eine EG-Typengenehmigung (Übereinstimmungserklärung des Fahrzeugherstellers; COC)
    oder
  • eine Datenbestätigung des Fahrzeugherstellers (§ 20 Abs. 3a Muster 2 d StVZO) oder die bereits vom Hersteller ausgestellte Zulassungsbescheinigung-Teil II
  • Bei Fahrzeugen, für die kein Nachweis über eine Typengenehmigung besteht, (z.B. bei Einfuhr aus Nicht-EG-Staaten), ist zur Erteilung einer Einzel-Betriebserlaubnis ein Gutachten (Technische Prüfstelle) nach § 21 StVZO bzw. nach § 13 EG-FGV vorzulegen.
« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Wetter

Bewölkt
20 °CNiederschlag0 MM Wind Ostwind
9 KM/H

Weitere Informationen

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner