Landkreis Friesland

Zurück zur Vollversion
Bildinfo Uns an der Küste muss niemand etwas von der Kraft des Windes erzählen - das wissen wir seit Jahrhunderten. Alte Mühlen wie hier in Sande machen Geschichte erlebbar, neue liefern uns so viel sauberen Strom, dass wir noch etwas davon abgeben können. (c) Friesland Touristik Gemeinschaft
Suche Impressum Datenschutz Menü Navigation Kontakt

Friesland Telefon04461 919-0 Telefax04461 919-8880 AdresseFriesland
Lindenallee 1
26441 Jever

Suche
´
Inhaltsbereich der Seite

Genehmigungspflicht für Einleitungen in öffentliche Abwasseranlagen (Indirekteinleitung)

Allgemeine Informationen

Das Einleiten von Abwasser in eine öffentliche Abwasserbehandlungsanlage (Kläranlage) bedarf der Genehmigung durch die Gemeinde bzw. Stadt.

Voraussetzung dafür ist, dass die Gemeinde oder Stadt eine Verordnung erlassen hat, in der ein Anfallort (wo fällt das Abwasser an) festgelegt ist.

An wen muss ich mich wenden?

Über die Genehmigung entscheidet die Untere Wasserbehörde, soweit das Fachministerium nicht durch Verordnung die Gemeinde für zuständig erklärt.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlagen für das Einleiten sind § 58 WHG und § 98 NWG.

Die Verordnung beruht auf § 23 Absatz 1 Nummer 3 i.V.m. § 57 Absatz 2 WHG.

« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Wetter

Sonne
11 °CNiederschlag0 MM Wind Süd-Ost-Wind
5 KM/H

Weitere Informationen

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner