Landkreis Friesland

Zurück zur Vollversion
Bildinfo Friesische Wehrkirchen wie hier in Schortens prägen unsere Landschaft und zeugen von reicher und bewegter Geschichte. (c) Friesland Touristik Gemeinschaft
Suche Öffnungsz. Navigator Menü Navigation Kontakt

Friesland Telefon04461 919-0 Telefax04461 919-8880 AdresseFriesland
Lindenallee 1
26441 Jever

Suche
´
Inhaltsbereich der Seite

Kfz-Steuer

Allgemeine Informationen

Mit der Kraftfahrzeugsteuer wird das Halten von Fahrzeugen zum Verkehr auf öffentlichen Straßen besteuert.
Die Kraftfahrzeugsteuer wird für zulassungspflichtige Krafträder und Pkw nach dem Hubraum, für alle anderen Fahrzeuge nach dem verkehrsrechtlich zulässigen Gesamtgewicht berechnet. Für Pkw, Wohnmobile und für Lkw über 3,5 t Gesamtgewicht ist zusätzlich das Emissionsverhalten maßgebend.
Sie möchten die Höhe Ihrer Kfz-Steuer berechnen? Hier erfahren Sie mehr...

Benötigen Sie Informationen zum grünen Kennzeichen, nutzen Sie den unten stehenden Link "grünes Kennzeichen"

An wen muss ich mich wenden?

Für die Kfz-Steuer ist seit 2014 das Hauptzollamt zuständig, in dessen Bezirk das Fahrzeug zugelassen ist. Es setzt die Kfz-Steuer per Bescheid fest und entscheidet auch über evtl. Kfz-Steuerbefreiungs- oder ermäßigungsanträge. Zuständig für den Zulassungsbezirk des Landkreises Friesland ist das

Hauptzollamt Itzehoe-Flensburg

Kfz-Steuerfestsetzung Dienstort Flensburg
Waldstr. 20
24939 Flensburg

Dorthin können Sie auch evtl. Steuerbefreiungsanträge senden.

Auskünfte zu Kfz-Steuerrechtlichen Fragen erteilt die Zentrale Auskunftstelle des Zoll unter der Nummer 0351 44834-550

Welche Unterlagen werden benötigt?

Vorlage eines SEPA-Mandats (Einzugsermächtigung) für die Kfz-Steuer
Bereits seit 2004 ist es für die Neuzulassung, Umschreibung oder Wiederzulassung eines Fahrzeuges erforderlich, eine Einzugsermächtigung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer vorzulegen. Seit 2014 wurde die Einzugsermächtigung durch das europaweit geltende SEPA-Verfahren abgelöst. Statt Kontonummer und Bankleitzahl werden jetzt eine internationale Bankkontonummer (IBAN) und die internationale Bankleitzahl (BIC) verwendet.

Sie benötigen also zur Zulassung, Umschreibung, Wiederzulassung, Wechsel der Kennzeichenart (z.B. von Standard- auf Saison- oder Oldtimerkennzeichen) sowie bei steuerrelevanten technischen Änderungen ein SEPA-Mandat zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer. Ihre IBAN-Nr. finden Sie auf Ihrem Kontoauszug oder auf Ihrer Bankkarte. Dieses SEPA-Mandat muss im Original mit den erforderlichen Unterschriften vorgelegt werden und dem amtlichen Muster des SEPA-Mandats entsprechen. Es muss vom Kontoinhaber oder dessen Bevollmächtigten (mit Kontovollmacht) unterschrieben werden. Wenn der Kontoinhaber nicht gleichzeitig Halter ist, ist zusätzlich die Unterschrift des Halters erforderlich.
Ohne gültiges SEPA-Mandat darf die Zulassungsbehörde keine Zulassung/Umschreibung vornehmen.

Ausnahmen:
ein SEPA-Mandat brauchen Sie z.B. bei uns in folgenden Fällen nicht vorzulegen:

-zulassungsfreien Fahrzeugen (z.B. Leichtkrafträder, Arbeitsmaschinen, Bootstrailer, Anh.für Sportzwecke usw.)
-Wohnsitzverlegung und Umschreibung aus einem anderen Landkreis
(also ohne Änderung des bisherigen Halters) und sich Ihre Kontoverbindung nicht geändert hat. Ihre bisherige Bankverbindung dann wird beim Zollamt weitergeführt
-Vorlage eines Schwerbehindertenausweises des Halters mit entsprechendem Steuerbefreiungsmerkmal (H, Bl, aG). Bei Anträgen auf Steuerermäßigungen ist jedoch ein SEPA-Mandat erforderlich
 --> den dafür erforderlichen Steuerbefreiungsantrag muss der Antragsteller dann anschließend noch selbst beim Hauptzollamt stellen (Formulardownload siehe unten)
-Zulassung eines in Land-oder Forstwirschaft und für diese Zwecke eingesetzen Fahrzeuges, für das gleichzeitig ein grünes Kennzeichen beantragt wird:
 -->den dafür erforderlichen Steuerbefreiungsantrag muss der Antragsteller dann anschließend noch selbst beim Hauptzollamt stellen (Formulardownload siehe unten); die Zuteilung des beantragten grünen Kennzeichens erfolgt bis zur Bewilligung unter Vobehalt

Tipp:
Falls Sie jemanden bevollmächtigen, die Zulassung Ihres Fahrzeuges zu beantragen, empfehlen wir deshalb, dieses SEPA-Formular bereits ausgefüllt und unterschrieben dem Bevollmächtigten mitzugeben. Ein zur Zulassung Ihres Fahrzeuges Bevollmächtigter ist durch diese Vollmacht nicht berechtigt, ein SEPA-Mandat zu Lasten Ihres Kontos abzugeben, es sei denn er besitzt ebenfalls Kontovollmacht zu diesem Konto.
Wir empfehlen, unseren FRI-Zulassungsantrag zu verwenden, den Sie hier herunterladen können. In diesem Zulassungsantrag ist das SEPA-Mandat-Formular bereits enthalten.
Weitere Infos hierzu und welche Unterlagen Sie für eine Zulassung benötigen, finden Sie in unserer Checkliste.

Hinweis zu Kfz-Steuerrückständen
Bitte beachten Sie, dass die Zulassungsbehörde die Zulassung/Umschreibung Ihres Fahrzeges nicht vornehmen darf, wenn noch evtl. Kfz-Steuerrückstände beim Zoll vorliegen. Im Zweifel empfehlen wir, dies vorher mit der o.g. Auskunftsstelle des Zoll oder mit dem Zollamt Wilhelmshaven zu klären.

Anträge / Formulare

FRI-Zulassungsantrag mit SEPA-Formular

Kfz-Steuerbefreiung oder -ermäßigung:
Für Entscheidungen über Anträge auf Steuerbefreiung/ -ermäßigung ist das Hauptzollamt zuständig. Formulare finden Sie auf Zoll-online (externer Link)
Tipp:
Wenn Sie den nachfolgenden Link zum Zoll benutzen, finden Sie die Formulare am schnellsten, wenn Sie dort im Suchfenster "kfz" eingeben. Dann werden Ihnen die entsprechenden Kfz-Steuerformulare angezeigt.
Hier gelangen Sie zu den Formularen der Steuerverwaltung (Zoll-online)


Externe Ansprechpartner/in
Hauptzollamt Oldenburg vCard
Friedrich-Rüder-Str. 2
26135 Oldenburg (Oldenburg)
Telefax: 0441 21025-26
E-Mail:
 
« zurück