Landkreis Friesland

Zurück zur Vollversion
Bildinfo Nicht nur im Süden unseres Landkreises wie hier in den Gemeinden Zetel und Bockhorn finden Sie ausgedehnte Wälder zum Erholen, Durchatmen und Genießen. (c) Friesland Touristik Gemeinschaft
Suche Impressum Datenschutz Menü Navigation Kontakt

Friesland Telefon04461 919-0 Telefax04461 919-8880 AdresseFriesland
Lindenallee 1
26441 Jever

Suche
´
Inhaltsbereich der Seite

Tiergehege und Zoogenehmigung

Allgemeine Informationen

Tiergehege

Tiergehege sind gemäß § 43 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) dauerhafte Einrichtungen außerhalb von Wohn- und Geschäftsgebäuden, in denen Tiere wild lebender Arten während eines Zeitraums von mindestens sieben Tagen im Jahr gehalten werden und die kein Zoo im Sinne des § 42 Abs. 1 Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (BNatSchG) sind.

Die Errichtung, Erweiterung, wesentliche Änderung und der Betrieb von Tiergehegen sind dem Landkreis Friesland mindestens einen Monat im Voraus anzuzeigen.

 

Zoo

Zoos sind gemäß § 42 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) dauerhafte Einrichtungen, in denen Tiere wild lebender Arten zwecks Zurschaustellung während eines Zeitraumes von mindestens sieben Tagen im Jahr gehalten werden. Nicht als Zoo gelten:

  • Zirkusse,
  • Tierhandlungen,
  • Gehege zur Haltung von nicht mehr als fünf heimischen Arten von Schalenwild,
  • Einrichtungen, in denen nicht mehr als 20 Tiere anderer wild lebender Arten gehalten werden.  

Die Errichtung, Erweiterung, der Betrieb und die wesentliche Änderung von Zoos bedürfen der Genehmigung durch den Landkreis Friesland. Die Genehmigung wird für bestimmte Anlagen und bestimmte Betreiber erteilt und legt für den Tierbestand jeder einzelnen Art eine Höchstzahl fest.  

An wen muss ich mich wenden?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Logemann, untere Naturschutzbehörde.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren nach Anlage 1 zu § 1 Absatz 1 Allgemeine Gebührenordnung des Landes Niedersachsen (AllGO) entsprechend Nr. 64.1.18. an.

Welche Fristen muss ich beachten?
  • Anzeigefrist: 1 Monat
    Mindestanzeigefrist vor der Errichtung, der Erweiterung, wesentlichen Änderungen bzw. vor der Inbetriebnahme des Tiergeheges
Anträge / Formulare

Hinsichtlich der Anträge ist möglichst im Vorfeld mit der zuständigen Stelle Kontakt aufzunehmen und ggf. sind  die entsprechenden Vordrucke anzufordern.

« zurück

Zusätzliche Informationen zum Seiteninhalt

Infobereich

Wetter

Sonne
11 °CNiederschlag0 MM Wind Südwind
9 KM/H

Weitere Informationen

Infospaltenblock auf- und zuklappenAnsprechpartner